Sercurity News

IT-News und Hintergrundartikel für IT-Manager
  1. Der Chipentwickler sagt Leistungssprünge in den kommenden Jahren voraus. Schon ein energieeffizienter Cortex-A76 soll leistungsmäßig einem Intel Core i5 gleichkommen. Ihm folgen als noch performantere Generationen 2019 "Deimos" und 2020 "Hercules".
  2. Die neue Version des abgespeckten Mobil-OS soll auch einfachste Einsteigergeräte besser nutzbar machen. Die Android 9 Pie Go Edition bietet mehr freien Speicher, schnelleres Booten, aktuelle Sicherheitsfeatures sowie optimierte Google-Go-Apps.
  3. Sie hat einen CVSS-Wert von 9,9. Ein Angreifer erhält möglicherweise die Kontrolle über eine Oracle-Datenbank und zudem Shell-Zugriff auf den Windows-Server. Aus der Ferne lässt sich die Anfälligkeit aber nur mit gültigen Anmeldedaten ausnutzen.
  4. Sie kommt 2020 in den Handel. Intel spricht davon, seine Grafikchips "freizulassen". Zudem stellt das Unternehmen weitere Grafikprodukte in Aussicht.
  5. Im Mittelpunkt steht offenbar eine Modernisierung des Treiber-Ökosystems. Windows Core OS soll den Einsatz von Windows auf unterschiedlichen Hardware-Plattformen vereinfachen. Das geht aus einer Stellenanzeige für einen Development Manager des Device Platform Team hervor.
  6. Apple nimmt offenbar Samsungs Galaxy Note 9 ins Visier. Gesunkene Einkaufspreise sollen Verkaufspreise zwischen 699 und 999 Dollar ermöglichen. In einigen Regionen sollen die neuen iPhones auch als Dual-SIM-Geräte in den Handel kommen.
  7. Der Fehler kompromittiert die Sicherheitsfunktion Software Guard Extensions. Zudem können virtuelle Maschinen unter Umständen auf Speicherinhalte anderer VMs zugreifen. Microsoft und andere Anbieter verteilen bereits Patches für Foreshadow.
  8. Betroffen sind Windows, Edge, Internet Explorer, Office und .NET. Zwei Schwachstellen werden bereits aktiv ausgenutzt. Für Windows 10 stehen zudem neue Builds mit weiteren nicht sicherheitsrelevanten Fehlerkorrekturen bereit.
  9. Forscher der Purdue University betten biokompatible Sensoren in handelsübliche weiche Kontaktlinsen ein - eine wichtige Hürde, um Smart Lenses kommerziell verfügbar zu machen. Diese könnten Gesundheitsdaten liefern und dosiert Medikamente abgeben.
  10. Die neue Malware-Variante verbreitet sich durch gefälschte Software-Installer in über 20 Ländern. Sie erscheint relativ einfach, hat aber eine versteckte "manuelle" Option für raffiniertere Attacken.
  11. Die von Xiaomi-Zulieferer Huami gefertigte Smartwatch verfügt über ein transflektives Display und bietet eine Batterielaufzeit von bis zu sechs Tagen.
  12. Die Änderung betrifft auch macOS 10.14 Mojave. Apple will den Gruppenchat nun mit einem Update im Herbst nachliefern. Die neue Beta von iOS 12 verursacht zudem Performance-Probleme. Apple stellt daraufhin die Verteilung des Updates ein.
  13. Check Point entdeckt Schwachstellen in Android beim Umgang mit externen Speichern. Angreifer können den Datenaustausch zwischen Apps und Speicher abfangen und manipulieren. Davon betroffen ist unter anderem die App Google Translate.
  14. Laut Google stoppt die Deaktivierung des Verlaufs die Speicherung der besuchten Orte. Das Öffnen der Maps-App oder eine Internetsuche führt aber trotzdem dazu, dass der Standort erfasst wird. Google sieht keinen Handlungsbedarf.
  15. Sie verfügt über Hardwarebeschleunigung für Ray Tracing und künstliche Intelligenz. Spezielle Ray-Tracing-Kerne ermöglichen Ray Tracing sogar in Echtzeit. Nvidia-CEO Jensen Huang bezeichnet die Technik gar als "heiligen Gral" der Grafik-Branche.
  16. Es erreicht neue Rekorde in den Kategorien Farbgenauigkeit und Helligkeit. Der Bildschirm deckt zudem 142 Prozent des sRGB-Farbraums ab. Das Display ist zudem weniger anfällig für Reflexionen als die Screens der Konkurrenz.
  17. Angreifer können mit "synthetischen" Klicks Warndialoge bestätigten. Das erlaubt beispielsweise die Installation von Kernelerweiterungen. Apples mit macOS 10.13 High Sierra eingeführter Patch ist unvollständig. Ein neuer Patch kommt mit macOS 10.14 Mojave.
  18. Das 15,6-Zoll-Notebook ist mit Intel Core i5 bis hin zu einem Xeon-Prozessor konfigurierbar. Zur Leistung einer mobilen Workstation tragen Nvidia Quadro P1000 oder P2000 bei. Das Design nimmt Anleihen beim ThinkPad X1 Carbon.
  19. Fritzbox im Mesh bringt mehr für WLAN, Telefonie und Smart Home. Das neue FritzOS vereinfacht die Nutzung des Hotspots und erlaubt die Integration von weiteren Smart-Home-Geräten.
  20. Er ist an Apples Boot Camp angelehnt. Windows 10 auf Chromebooks soll jedoch mindestens 30 GByte freien Speicher sollen. Möglicherweise stellt Google die Funktion bereits im Oktober bei der Präsentation seiner neuen Pixel-Smartphones vor.