Heise Netze

  1. Statt der bisher erreichten 240 MBit/s netto im Bestfall soll es nun deutlich schneller gehen.
  2. Damit ist das neue Router-Betriebssystem bereits für vier Modelle von AVM erhältlich. In ersten Tests hinterließ das große Update einen guten Eindruck.
  3. Nun sind Angreifer nichtmal mehr auf die Kommunikation von regulären Nutzern mit dem WLAN-Router angewiesen.
  4. Wer denkt beim SysAdmin-Day eigentlich an all die Admins, die Familie, Freunde und entfernte Bekannte geduldig über Wasser halten? Ein Dialog...
  5. Ein Großteil des Internet-Verkehrs gründet auf einem TCP-Standard. Mit einer eigenen Methode bremst Google jedoch fremde Downloads einfach aus.
  6. Einem Tweet zufolge soll Vodafone IPv6 in seinem Mobilfunknetz im nächsten Monat einführen. Tatsächlich erscheint es etwas später.
  7. AVM hat die neue Hauptversion 7 seines Router-Betriebssystems FritzOS bereitgestellt: Die Fritzboxen 7590 und 7580 können sich jetzt updaten.
  8. Um die Lücken auszunutzen, braucht man viel Know-how und ausgeklügelte Hardware. Aber mit hinreichend Aufwand könnten darüber Geheimnisträger attackiert werden.
  9. Die WLAN-Sicherheitstechnik WPA2 ist löchrig geworden. Den Super-GAU will die Wi-Fi Alliance mit dem neuen WPA3 vermeiden, macht aber nicht alle glücklich.
  10. Wer heute LAN kauft, kauft Gigabit-Ethernet, das am 25. Juni 1998 standardisiert wurde – für Glasfasern.
  11. Der VoIP-Anbieter Sipgate erweitert seinen IP-basierten Satellite-Dienst wie angekündigt, sodass man per In-App-Kauf "nahezu unbegrenzt telefonieren" kann.
  12. Nach nur drei Jahren feiert die Mobilfunkbranche ihr erstes und wichtigstes Etappenziel. In Deutschland regt sich noch vor dem Netzaufbau neue Konkurrenz.
  13. Mit DNA und DNA Center stellte Cisco auf seiner Hauskonferenz sein neues Intent-basiertes Netzwerk vor. KI- und ML-Technik soll das klassische CLI ablösen.
  14. Fürs kommende, dank Supervectoring extraschnelle Telekom-VDSL erscheinen zwei Router-Serien von Lancom Systems und Draytek.
  15. Ein US-Gericht erlaubt dem Telecom-Konzern AT&T, Time Warner zu übernehmen – sehr zur Freude anderer fusionswilliger US-Konzerne wie T-Mobile und Sprint.
  16. Um im Flieger nicht aufs Internet verzichten zu müssen, kamen bisher Satellitenverbindungen zum Einsatz. Günstiger und schneller ist aber das neue EAN.
  17. Realteks RTL8156 jagt bis zu 2,5 GBit/s über Kupferkabel und verdoppelt so mal eben den LAN-Durchsatz. Aquantia hat sogar schon einen 5-GBit/s-Pfeil im Köcher.
  18. Eines der spannenden neuen Merkmale ist die erweiterte Mesh-Funktion. Mehrere Fritzbox-Router erhöhen als Mesh-Repeater die Telefonie-Reichweite.
  19. Bisher können Verwalter großer Netze selbst entscheiden, wie sie den zugeteilten IPv6-Adressraum nutzen wollen. Nun melden sich Fachleute mit Vorschlägen zu festen Strukturen.
  20. Facebook, Google & Co sollten staatlich finanziert werden, anstatt unsere Daten zu verwerten. Das meint der kanadische Prof. Andrew Clement. Und wer weiterhin fremde Daten zu Geld macht, soll dafür zahlen.